ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Kazenmaier-Areal, Karlsruhe

Art Mehrfachbeauftragung, 2012
Ort Karlsruhe
Auslober G.I.G. Immobilienentwicklung Karlsruhe
Bearbeiter H. Baurmann | M. Dürr | M. Becker | O. Neufeld | W. Dettlaff
Platzierung 1. Rang

Das Baufeld liegt am südlichen Rand der Karlsruher Südoststadt an einer Nahtstelle zwischen der neuen Blockrandbebauung und einer bestehenden Zeilenbebauung mit starker Durchgrünung.

Es bildet mit seiner südlichen Grenze den Abschluss der Stadt. Um der besonderen Situation gerecht zu werden, wird der bestehnde Bebauungsplan modifiziert. Durch das gezielte Aufbrechen der Blockstruktur und das Einfügen von Zeilen werden neue Räume geschaffen.

Mit der neuen Bebauung nehmen wir beide Stadtstrukturen auf und verknüpfen sie miteinander. Die verschiedenen städtebaulichen Richtungen werden aufgenommen und zusammengeführt. Es entstehen durchgrünte und ruhige Bereiche zum Wohnen und eine klare städtebaulieche Kante, die den Abschluss der Stadt definiert. Den Eingang zur Südoststadt bildet der Kopf der Schlange mit dem "Goldenen Reiter".