ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Erweiterung Altes Rathaus, Pforzheim

Art Realisierungswettbewerb, 1997
Ort Pforzheim
Auslober Stadt Pforzheim
Bearbeiter H. Baurmann | T. Haug | J. Schmalbach
Modellbau B. Barkemeyer
Platzierung 3. Rg
Publikationen Bauwelt 6/1998
Wettbewerbe Aktuell 3/1998

Sowohl der bauliche Urzustand des Alten Rathauses, wie auch die provisorischen Reparaturen der Nachkriegszeit haben ihren geschichtlichen Stellenwert. Das Haus selber soll seine Geschichte den Besuchern und Mitarbeitern offenbaren - keine Restauration, sondern „Weiterbauen“, mit den Mitteln unserer Zeit, jedoch den Wert des Überkommenen schätzend - das ist der Leitgedanke.

Idee: Der augenblickliche Torso des Alten Rathauses wird zu einem vollständigen Baukörper ergänzt, der durch die neu geschaffene radiale Ordnung die vielen widerstreitenden Winkel und Richtungen harmonisiert und zu einem Ganzen werden lässt, das sich als eigenständiger Baukörper zwischen Rathaus und Technisches Rathaus fügt.

Das neu geschaffene Gebäude orientiert sich am Rathaus. Die neue Eingangssituation bindet die attraktive Halle des Neuen Rathauses ein. Dadurch wird eine Raumfolge geschaffen, die alle Bereiche und Schichten der Rathäuser und die ihnen jeweils eigenen Qualitäten erlebbar werden lässt.