ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Wohnhaus Strählerweg, Karlsruhe-Durlach

Ort Karlsruhe-Durlach, Strählerweg
Projektleitung H. Baurmann
Bearbeiter D. Häfner
Bauleitung H. Baurmann
Planung 2006 - 2007
Realisierung 2007 - 2008
Fotos J. Kottjé
Nutzfläche 300 m2 
BRI 1000 m3 
Leistungsphasen 1 - 8
Publikationen bauidee, Nr. 3/11, S. 16, Heidelberg 2011
Bungalows und Atriumhäuser Heute, S. 34, DVA München 2009

Hat man es oft bei Wohnhausumbauten mit mehr oder weniger undankbaren Bauaufgaben zu tun, lag der Fall hier anders. Ein schöner, gut geplanter und durchdachter Bungalow aus den sechziger Jahren, weitgehend im Originalzustand erhalten, sollte für die Bedürfnisse einer jungen Familie umgebaut werden.

Es lag nahe, den Bau im wesentlichen zu erhalten und lediglich durch punktuelle Eingriffe "weiterzubauen".

So wurden an allen Fenstern die Brüstungen entfernt, um eine stärkere Verzahnung der Innenräume mit dem Garten zu erreichen; die ehemals separierte Kochküche wich einer großzügig zum Essplatz geöffneten Wohnküche; das vollständig abgeschlossene Untergeschoss wurde über die Herausnahme der Treppenwand an den Raumfluss des Erdgeschosses angebunden. Gerade der letztere Eingriff veränderte den innenräumlichen Charakter des Hauses deutlich.

Natürlich wurden auch sämtliche Oberflächen erneuert, dazu alle Installationen. Dennoch wurde darauf geachtet, den Charakter des Hauses nicht allzusehr zu verändern. So blieben im Bad die schönen originalen blauen Wandfliesen, die Raumzuschnitte wurden nicht verändert, selbst Einbauschränke bleiben erhalten. Der Versuchung, die energetisch veraltete Klinkerfassade mit einem Vollwärmeschutzsystem aufzurüsten, wurde ebenfalls widerstanden - dafür strahlt sie nun in weiss und macht auch nach aussen deutlich, dass sich einiges getan hat im Innern.

Die Fenster dagegen mussten schon aus energetischen Gesichtspunkten erneuert werden. Dunkelgraue Holzfenster mit großen Öffnungen, Schiebe- und Drehflügeln geben dem Haus eine unaufdringlich-elegante Note. Die Kühle der Raumschale wird durch den Eichenholzboden gemildert.