ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Leben am Landgraben, Ettlingen-Bruchhausen

Art Gutachten, 2009
Ort Ettlingen-Bruchhausen
Auslober Baugruppe "Leben am Landgraben"
Bearbeiter H. Baurmann | M. Dürr | J. Hakenjos | M. Madina
Fachberater S. Dürr
Visualisierung Stuchlik 3D

Das Leben in Gemeinschaft, das Bauen in der Gruppe kann andere Wohnformen erzeugen als die gemeinhin Bekannten. Vor dem Hintergrund dieser Überlegung schlagen wir vor, das am Ortsrand von Bruchhausen gelegene Grundstück mit drei unterschiedlichen Gebäuden zu beplanen: einer Reihenhauszeile, einem Lofthaus und einem Atriumhaus.

Zusammengehalten wird die kleine Wohnanlage durch einen zentralen Hof, um den sich die Häuser eigenständig ablesbar und doch gemeinschaftlich gruppieren.

Die Wohnanlage bietet sieben individuellen Parteien Platz: von der traditionellen Familien-Wohnform im Reihenhaus mit eigenem Südgarten über maisonetteartige Lofts mit Galerien, Lufträumen, Balkonen mit Schwarzwaldblick und Penthäusern bis hin zu introvertierteren Hofhäusern mit grünen Zimmern, Atrien und Dachterrassen. Allen Formen ist das erschließungsarme, ebenerdige Parken im oder am Haus zu eigen.

Das gemeinsame Energiekonzept, basierend auf dem vernünftigen Einsatz regenerativer Energieträger, wird durch den kleinen Gemeinschafts-Turm, der verschiedene Freizeitnutzungen wie Fitness, Lesezimmer, Kickerraum und Kinderkino aufnimmt, am Hofeingang symbolisiert .

Trotz der städtebauliche Grundform des Hofes reagiert die Wohnanlage durch Form, baukörperliche Stellung und Ausrichtung auf die bestehenden oder geplanten Nachbargebäude. Das zurückhaltend gestaltete äußere Erscheinungsbild unterstützt mit den weißen Putzfassaden und den Lärchenholz-Verschalungen die gebietstypischen Gemeinsamkeiten. Die einzelnen Baukörper weisen in ihrem kubischen Erscheinungsbild eine zeitlos-ruhige, homogene und klare Formensprache auf.

Wir verstehen unseren Beitrag als klar definierten Baustein im dörflichen Gefüge, der Menschen mehrerer Generationen ein Zuhause bieten soll. Wir haben daher nicht nur Familien mit Kindern gesucht, sondern ganz bewusst Singles, kinderlose Paare und ältere Menschen in Lebensgemeinschaften angesprochen. Sie alle bilden eine bunte Mischung, die das gemeinsame Ziel, ökologisch und ökonomisch verantwortlich zu leben und zu bauen, eint.