ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Wohnhaus an der Oos, Baden-Baden

Ort Baden-Baden, Lichtental
Projektleitung H. Baurmann
Bearbeiter M. Gerstner
Bauleitung S. Masuch
Planung 2010 - 2011
Realisierung 2011 - 2013
Fotos S. Carlin
Nutzfläche 520 m2 
BRI 1.420 m3 
Leistungsphasen 1 - 8
Publikationen CubeNr. 2/15, S. 8, Düsseldorf 2015
Casamia, Nr. 5/14, S. 36, München 2014
Ausstellungskatalog BDA, S. 14, Karlsruhe 2014

Der Bau der Villa in zweiter Reihe wurde möglich durch den Abbruch eines älteren, straßenbegleitenden Vorderhauses. Über drei Etagen entwickelt sich ein fließender Grundriss, der der bevorzugten Lage des Hauses direkt an der Oos, am einmaligen Landschaftsraum der Lichtentaler Allee, in besonderer Weise Rechnung trägt.

Dabei gibt sich der annähernd würfelförmige Baukörper zur Straße betont verschlossen, während er sich zum Fluß hin großzügig öffnet. Durch die Staffelung der Volumina und die großen Glasfassaden löst sich der Bau zur Landschaft hin auf, dagegen bildet er zur Straße hin eine klare Geometrie aus, die durch den vorgelagerten Hof noch überhöht wird. Ein aus anthrazitfarbenem Sichtbeton errichteter Garagenbaukörper fasst das Grundstück und schafft Distanz zum Getriebe der Straße. Den strahlend weißen fassaden folgt ein ebensolches inneres, das nur durch einige wenige, genau kalkulierte Farben und Materialien gebrochen wird. Weiß erschien uns die einzig mögliche Reaktion auf den überwältigend grünen Landschaftsraum, der sich hinter dem Haus auftut. Der heitere, fast schwerelose Charakter des Würfels kontrastiert mit dem behäbigen Charme der gründerzeitlichen Nachbarn und zeigt auf, wie man trotz schier übermächtiger Tradition modern und selbstbewusst an einem derartigen Ort wohnen kann.