ProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbildProjektbild
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche
Bildschaltfläche

Wohnhaus Maifischweg, Ilvesheim

Ort Ilvesheim, Maifischweg
Projektleitung H. Baurmann
Bearbeiter D. Häfner
Bauleitung M. Becker
Planung 2010 - 2011
Realisierung 2011
Fotos S. Carlin
Nutzfläche 338 m2 
BRI 1.367 m3 
Leistungsphasen 1 - 8
Publikationen Cube, Nr. 2/14, S. 8, Düsseldorf 2014
Casamia
, Nr. 5/12, S. 62, München 2012

Die Anforderungen, die eine junge Familie an ihr Wohnhaus stellt, sind immer gleich, die Lösungen dennoch sehr verschieden. Am Rande des Neubaugebiets von Ilvesheim, gelegen zwischen Mannheim und Heidelberg, galt es, eine Lösung zu finden, die einerseits dem Wunsch der Bauherrschaft nach größtmöglicher Transparenz und Offenheit Rechnung trägt, andererseits aber die erforderliche Intimität und Privatheit gewährleistet.

Das Ergebnis besteht aus einem langgestreckten Riegel, dem ein röhrenartiger Kubus aufgelagert ist. Dieser reagiert auf die Einmündung einer Straße auf der einen und die Ausblicke ins direkt angrenzende Naturschutzgebiet auf der anderen Seite. Hier befinden sich die Privaträume der Kinder und Eltern mit den zugeordneten Sanitärbereichen, nach außen jeweils durch eine vorgelagerte Loggia über die ganze Breite geschützt.

Das Erdgeschoss nimmt die gemeinschaftlichen Bereiche wie Küche, Essen und Wohnen, aber auch das Arbeits- und Gästezimmer und die Garage auf. Trotz der großflächigen Verglasung zur Straße hin kann nur an wenigen Stellen Einblick genommen werden, da eine eingestellte Servicebox mit Gäste-WC, Garderobe und Speisekammer den direkten Durchblick verwehrt. Eine einläufige Stahltreppe erschließt Ober- und Untergeschoss gleich hinter dem Eingang und schafft eine galerieartige Atmosphäre. Auch die Innenausstattung des Hauses wurde individuell geplant und durch örtliche Handwerker realisiert.